Zyklusgesteuertes Training - mein erstes Fazit nach 50 Tagen Pille absetzen

Ich habe die Pille abgesetzt. Weil ich meinen Körper nicht mehr künstlich hormonell belasten will. Und weil ich zyklusbasiert trainieren möchte.

Das Absetzen der Pille ist jetzt 50 Tage her und ich berichte, wie es mir in der Zeit, seitdem ich die Pille abgesetzt habe, ergangen ist.

Konnte ich bereits Veränderungen an meinem Körper oder gar meiner Leistungsfähigkeit feststellen? Habe ich bisher Nebenwirkungen durch das Absetzen der Pille verspürt?

Meine Erfahrungen aus den ersten 50 Tagen nach dem Absetzen der Pille beschreibe ich in diesem Beitrag.

Meine Beweggründe zum Absetzen der Pille kannst du hier nochmal genau nachlesen.

Was kann ich nach 50 Tagen Pille absetzen berichten?

Ganz ehrlich – nicht so viel Spektakuläres. Und trotzdem einiges, das mich sehr positiv stimmt. Aber nochmal von vorne.

Vor genau 50 Tagen habe ich meine Pille abgesetzt. Ich habe mich vorher sehr lange mit dem Thema Pille absetzen beschäftigt und war daher gut darauf vorbereitet, was mit dem Absetzen der Pille passieren könnte.

Folgende Nebenwirkungen können auftreten, wenn du die Pille absetzt

  • unregelmäßige Periode – die erste Blutung kann außerdem länger auf sich warten lassen
  • Es kann zu Zwischen- und Schmierblutungen kommen
  • Haarausfall
  • Hautunreinheiten
  • Probleme mit Kopfschmerzen
  • Probleme mit dem Kreislauf
  • Stimmungschwankungen
  • Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme
  • PMS

Ich garantiere hier nicht für die Vollständigkeit dieser Auflistung von möglichen Nebenwirkungen durch das Absetzen der Pille. Dies sind die Nebenwirkungen, die mir bei der Literaturrecherche am häufigsten begegnet sind.

Ich habe mich selbst mental darauf eingestellt, dass die aufgezählten Nebenwirkungen bei mir eintreten KÖNNTEN. Ich denke es ist nämlich immer ganz wichtig zu betonen, dass diese Nebenwirkungen auftreten können, aber genauso gut auch ausbleiben können.

Active - das Ausdauer-Coaches-Trainingskonzept für Ausdauersport, Triathlon, Laufen, Radfahren, Trailrunning, Marathon, Ultra laufen

Nebenwirkungen nach 50 Tagen Pille absetzen – so ist es mir bisher ergangen

Der Einfachheit halber werde ich die o.g. Nebenwirkungen einzelnd durchgehen und dir berichten, ob sich da in den ersten 50 Tagen nach Absetzen der Pille etwas getan hat.

  1. Eine unregelmäßige Periode kann ich dahingehend als Nebenwirkung bestätigen, als dass ich meine Periode bis jetzt noch nicht bekommen habe. Es stimmt bei mir also, dass es nach dem Absetzen der Pille wohl länger dauert, bis Frau ihre erste Regelblutung bekommt.
  2. Zwischen- oder Schmierblutungen hatte ich bisher nicht.
  3. Von Haarausfall kann ich auch nicht berichten.
  4. Zu Hautunreinheiten ist es auch noch nicht gekommen.
  5. Probleme mit Kopfschmerzen hatte ich bisher nicht.
  6. Probleme mit dem Kreislauf hatte ich bisher nicht.
  7. Stimmungsschwankungen – da wird es interessant. Ich habe das Gefühl, dass die Stimmungsschwankungen bei mir seit Absetzen der Pille weniger geworden sind. Dies ist durchaus eine der Folgen, die immer wieder positiv erwähnt werden, wenn es um mögliche Effekte durch das Absetzen der Pille geht. Da klingt es natürlich komisch, dass Stimmungsschwankungen als mögliche Nebenwirkungen genannt werden. Ich bin keine Ärztin, kann mir aber vorstellen, dass durch den neuen Hormonhaushalt, der sich nach dem Absetzen der Pille erstmal neu finden und neu einstellen muss, einiges durcheinander gewirbelt wird und erst wenn der Körper sich neu eingestellt hat, die oft beschriebene Verbesserung in Bezug auf Stimmungsschwankungen eintritt. Bei mir ist es wie gesagt so, dass ich bereits das Gefühl habe, dass die Stimmungsschwankungen weniger auftreten.
  8. Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme: Hier erhoffen und befürchten sicher viele Frauen zugleich, dass etwas passieren könnte. Ich kann berichten: Weder eine Gewichtszunahme, noch eine Gewichtsabnahme ist bei mir eingetreten.
  9. PMS: PMS-Probleme sind bei mir bisher nicht aufgetreten. Ich habe meine Periode aber ja auch noch nicht bekommen.

Weitere mögliche Nebenwirkungen nach Absetzen der Pille, die ich beobachte

Wie du an meiner wirklich unspektakulären Liste erkennen kannst, habe ich bisher recht wenig Veränderung in meinem Körper durch das Absetzen der Pille bemerkt. Es gibt aber doch Punkte, die auf eine mögliche Veränderung hindeuten.

Zuerst möchte ich noch einmal den o.g. Punkt erwähnen: Ich habe deutlich weniger Stimmungsschwankungen, als es bei der Einnahme der Pille der Fall war. Ob dies wirklich die Folge des Absetzens der Pille ist, ist natürlich schwierig zu sagen. Da ich auf einen solchen Effekt gehofft habe, kann sich natürlich auch eine Art Placebo-Effekt eingestellt haben. Ich werde deswegen weiterhin beobachten, wie sich das ganze entwickelt.

Ein weiterer, positiver möglicher Nebeneffekt nach dem Absetzen der Pille ist das Gefühl, dass ich mich allgemein fitter im Alltag fühle. Auch dies ist natürlich ein sehr subjektives Empfinden und kann theoretisch auch auf einen Placebo-Effekt hindeuten. Aber ich fühle mich spürbar leistungsfähiger. Auch hier werde ich mich weiter beobachten.

Was macht mein Hormonhaushalt? Stellt mein Körper sich neu ein oder kämpft er noch mit der Umstellung?

Ich denke nach 20 Jahren Pille kann ich nicht erwarten, dass sich mein Körper in 50 Tagen komplett umstellt. Davon bin ich auch nicht ausgegangen. Es bleibt daher für mich weiter spannend. In den vergangenen 1,5 Monaten hatte ich durchaus Tage, an denen es mir nicht so gut ging. Ob es da einen Zusammenhang mit dem Absetzen der Pille gibt, ist schwer zu sagen. Möglicherweise spielte es eine Rolle, dass ich einen Infekt bekommen habe? Dies ist möglich, aber ich würde sagen eher unwahrscheinlich. Denn ich habe die Erkältung bekommen, nachdem ich eine längere Radausfahrt gemacht habe, bei der ich das Wetter überschätzt hatte und zu dünn angezogen war. Zusätzlich war Carsten da bereits auch schon leicht erkältet und hat mich möglicherweise angesteckt.

Auch gab es wenige Tage, an denen ich Magenprobleme hatte. Ein Zusammenhang mit dem Absetzen der Pille? Sehe ich auch da nicht. Ich bin generell anfällig, was Probleme mit dem Magen betrifft. Und wer weiß – vielleicht spielte die Einnahme der Pille da auch eine Rolle und die Probleme werden zukünftig weniger.

50 Tage ohne Pille – Auswirkungen auf meine sportliche Leistungsfähigkeit

Was mich als Coach von Ausdauersportlerinnen natürlich sehr interessiert, ist die Auswirkung des Absetzens der Pille auf meine Leistungsfähigkeit im Sport. Hier konnte ich noch nichts feststellen, was aber aus meiner Sicht auch ganz normal ist. Mein Zyklus hat sich noch nicht eingestellt und ich erwarte erst dann spürbare Veränderungen, wenn sich mein Hormonhaushalt neu eingestellt hat. Ich habe ja bereits berichtet, dass ich mich im Alltag leistungsfähiger fühle. Ich erhoffe mir durchaus auch einen solchen Effekt im Sport. Aber bis dahin wird es noch eine Weile dauern.

LULTRAS - Der Ausdauer-Podcast mit Hannah und Carsten von den Ausdauer-Coaches

50 Tage Absetzen der Pille – mein erstes Fazit

Mein Fazit ist, dass es für mich total positiv ist, dass ich bisher keine negativen Nebenwirkungen feststellen konnte. Von den oben aufgezählten, möglichen Nebenwirkungen ist bei mir bisher nichts eingetreten. Allerdings muss ich immer noch damit rechnen, dass Nebenwirkungen auftreten können.

In meinen Recherchen habe ich zum Beispiel gelesen, dass Nebenwirkungen wie Haarausfall oder unreine Haut durchaus erst nach 2 Monaten auftreten können. Deshalb heißts weiter geduldig bleiben. Und das gilt natürlich insbesondere für meine erste Periode nach dem Absetzen der Pille. Ich kann mir vorstellen, dass rund um die erste Regelblutung der Körper ordentlich zu arbeiten haben wird und da dann mit meinem Körper noch einiges passieren kann. Aber das bleibt Spekulation. Geduld ist gefragt und ich sehe das Ganze weiterhin sehr positiv und bin gespannt, wie mein Körper reagiert. Ich freue mich darauf meinen Körper in den kommenden Wochen und Monaten noch besser kennenzulernen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.